• grosse auswahl beim deli in new york Deli & Street food
  • kaffeekannen im deli in new york city Deli & Street food

Delis in New York: lecker und erschwinglich

Die Delikatessenläden, Delis genannt und „Dellis“ ausgesprochen, sind ein fester Bestandteil des Straßenbildes in New York. Doch der Name trügt. Bei Delis handelt es sich nicht um die bei uns bekannten Feinkostläden. Die Delis in New York bieten ganz normales Essen, allerdings mit Zutaten von ausgezeichneter Qualität. Darüber hinaus haben die Delis ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, sodass sie sowohl bei New Yorkern als auch bei Touristen beliebt sind.

Die Delis in New York sind Selbstbedienungsläden. Es gibt Delis, die das Essen nur zum Mitnehmen anbieten. Andere verfügen auch über Tische, sodass man die Speisen dort direkt verzehren kann. In den Delis kann man verschiedene kleine Mahlzeiten bekommen: alle möglichen Sandwichvarianten, die man sich selbst zusammenstellen kann, verschiedene Salate, Hühnchen-, Fleisch- oder Nudelgerichte, frisches Gemüse und Obst, Frühstück mit Ei und Speck, Pfannkuchen oder Waffeln, Muffins, Bagels, Kuchen, Kaffee, Säfte und Erfrischungsgetränke. Darüber hinaus sind kleinere Artikel wie Zeitungen und Zeitschriften, Bonbons oder Kaugummis in den Delis zu erhalten. Das Angebot richtet sich häufig nach der Herkunft der Eigentümer und der ethnischen Zusammensetzung der Bevölkerung am Standort. Weithin bekannt ist „Carnegie Deli” an der 7th Avenue, Ecke 55th Street. Der Deli ist beliebt für seine riesigen Sandwiches mit Corned Beef oder Pastrami. Ein traditionsreiches Deli ist „Katz’s Delicatessen“ auf der E. Houston Street, Ecke Ludlow Street. Gäste lieben hier die Pastrami Sandwiches und Hot Dogs. Der koschere „2nd Ave Deli“ , früher auf der 2nd Avenue, befindet sich nun auf der 33rd Street in Murray Hill. Hier gibt es unter anderem hervorragendes Corned Beef und hausgemachte Suppen.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.