• Rohe steaks zum kaufen in new york typisch amerikanisches
  • der griller glüht und wartet auf die steaks typisch amerikanisches
  • ein herrliches steak in new york city typisch amerikanisches

Steak: Fleischgenuss in New York

New York ist berühmt für seine gastronomische Szene. Eine Vielzahl von Restaurants hat sich ganz dem Steak verschrieben und präsentiert es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Zubereitungsvarianten.

Allgemein beschreibt das Wort Steak eine dicke Scheibe Rindfleisch, die eher mageren Charakter hat. Nicht jeder Teil des Rinds eignet sich zur Zubereitung . So sind es besonders Hüftsteaks, Filetsteaks oder T-Bone Steaks, die in New York auf den Speisekarten stehen. Die Fleischscheibe sollte mindestens zwei Zentimeter dick sein, da das Anbraten von beiden Seiten kurz und scharf erfolgt. So bleibt auch beim Durchbraten in der Mitte ein feiner rosa Streifen erhalten. Die beliebteste Art, das Fleisch zu genießen, ist Medium. Ein medium gebratenes Steak ist innen nicht roh, aber auch nicht durchgebraten – eben mittel. Es zeichnet sich durch seinen saftigen Charakter aus. So mancher Genießer liebt es dennoch „raw“. Dies bedeutet, dass das Fleisch in der Mitte der Scheibe tatsächlich noch roh ist.

Aus den vielen Steakhäusern New Yorks sticht das „Peter Luger Steak House“ am Broadway heraus. Es wurde 28-mal als bestes Steakhouse der Stadt ausgezeichnet. Auch das „Wolfgangs“, das von dem gebürtigen Bremer Wolfgang Zwiener in Manhattan geführt wird, ist eines der besten Steakhäuser in New York. Zwiener, der in Amerika als Glaspolierer angefangen hatte, arbeitete sich mit viel Ehrgeiz bis ganz nach oben und erfreut sich heute großer Beliebtheit in der Gourmetszene der Stadt. Manche Kenner meinen sogar, er stehe dem Haus von Peter Luger nicht nach. Also:  Wer New York mit allen Sinnen erfahren möchte, der kommt an einem guten Steak nicht vorbei.

grass feed beef ist das beste fleisch ohne antibiotika
Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.