• der iridium jazz club in new york am hellichten tag Club & Disco
  • eingang iridium jazz club in new york city am tag Club & Disco

Iridium Jazz Club in New York: Jazz kulinarisch

Dank der breit aufgestellten Clubszene herrschen in New York für Musikfreunde paradiesische Zustände. Zu einer festen Institution ist dabei der Iridium Jazz Club geworden, der sich am Broadway in der 51st Street befindet. Gegründet wurde der Iridium Jazz Club unter dem Namen Iridium Room Jazz Club an der Ecke zwischen der 8th Avenue und 63third Street, direkt gegenüber dem Lincoln Center. Der damalige Manager, Ronald Sturm, wollte vor allem jüngeren Vertretern des Jazz-Mainstream eine Auftrittsmöglichkeit in New York bieten. Nachdem der Iridium Jazz Club am alten Standort dreimal umgebaut wurde, zog er 2001 schließlich an die neue Adresse.

Beliebt ist der Iridium Jazz Club vor allem bei New York-Besuchern, die nach einer Theateraufführung den Abend mit jazziger Livemusik ausklingen lassen wollen. Dazu bietet der Iridium Jazz Club täglich Gelegenheit. Während der Woche stehen täglich zwei Gigs auf dem Programm, am Wochenende jeweils drei. Kunst und Kulinarik können die Besucher im Iridium Jazz Club in New York perfekt miteinander verbinden. Zur Location gehört neben einem Restaurant und einer Bar auch ein Weinkeller mit 250 ausgewählten Weinen. Vom Ambiente her erinnert der Iridium Jazz Club an ein Theater.

Bekannt ist der Iridium Jazz Club bei Jazzfans für die Livemitschnitte, die hier regelmäßig aufgenommen werden. Zu den Künstlern, die den Auftritt im Iridium Jazz Club mit einer Aufnahme veredelt haben, gehören etwa Monty Alexander und das Art Ensemble of Chicago. Zu einer festen Institution in diesem Club in New York gehörte Les Paul, der für seine Meilensteine in der Aufnahmetechnik bekannt ist: 14 Jahre lang spielte er bis zu seinem Tod 2009 einmal pro Woche im Iridium.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.

Iridium Jazz Club

  • 1650 Broadway / 51Street
  • New York, NY 10019