• Der New York City Marathon ist eine riesige Party Event

NYC Marathon: Läuferträume in New York

Beim ersten NYC Marathon im Jahr 1970 führte die Laufstrecke ausschließlich durch den Central Park. Von 127 Läufern erreichten 55 das Ziel. Welch ein Unterschied: 2013 passierten 47.340 Teilnehmer die Ziellinie. Seit 1976 berührt die Route alle fünf Bezirke von New York, das Ziel liegt im Central Park. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Während die Organisatoren direkt nach dem New York City Marathon mit den Planungen für das nächste Jahr beginnen, erfahren Läufer und die Öffentlichkeit erst wenige Tage vor dem Start die genaue Streckenführung. Dies wird als Sicherheitsmaßnahme nach den Terroranschlägen von 2001 so gehandhabt. Der logistische Planungsaufwand für den NYC Marathon ist immens. Tage vor dem Rennen werden unzählige Straßen gesperrt, es fahren nur noch öffentliche Verkehrsmittel. Das tägliche Leben der Einwohner wird enorm beeinträchtigt, und doch fiebern alle dem NYC Marathon entgegen. Die Stimmung unter Läufern und Zuschauern ist fantastisch. Das Rahmenprogramm macht den NYC Marathon zu einer einzigen riesigen Party.

Ein Besuchermagnet ist die “ING New York City Marathon Health and Fitness Expo” im Jacob Javits Convention Center, Eleventh Avenue 38th Street, Halle 3B. Diese Messe findet in den drei Tagen vor dem NYC Marathon statt. Der Eintritt ist frei. Besucher bekommen Informationen und Tipps rund um das Lauftraining und können die neuesten Fitnessgeräte ausprobieren. Über hundert Aussteller aus aller Welt präsentieren ihre Produkte. Die NYC Marathon Expo ist eine Fundgrube für Andenken und Sportkleidung. In der Halle holen die Teilnehmer ihre Unterlagen und Startnummern ab. Mit etwas Glück treffen Besucher auf ihre Idole und ergattern ein Autogramm. Wer sich als Zuschauer nicht an die Strecke stellen möchte, kann sich den NYC Marathon in der Blue Line Lounge Central Park West 67th Street ansehen. Von 9.30 Uhr bis halb zwei Uhr nachts werden alle Ereignisse rund um den NYC Marathon über riesige Monitore übertragen, dazu werden typische New Yorker Spezialitäten serviert. In der Buchung für einen Logenplatz ist ein Sitzplatz auf der Tribüne am Zieleinlauf eingeschlossen.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.