• jede menge festivals und veranstaltungen in new york city Festival & Parade

Festivals in New York: Grenzenlose Vielfalt

Ihrem Ruf als eine der bedeutendsten Weltstädte wird New York auch dann gerecht, wenn es um die Festivaltermine geht. Während des ganzen Jahres bietet die Stadt ihren Einwohnern und Besuchern einen breiten Mix an Veranstaltungen. Hier eine Auswahl der wichtigsten Festivals in New York.

Festivals in New York – Frühling

Pflaumen und Pfingstrosen

Eine Reise in den Fernen Osten erleben die Besucher beim „Plum Blossom Festival“, wenn die Pflaumen in einem klassischen chinesischen Garten in voller Blüte stehen. Der Staten Island Botanical Garden ist Teil dieses Festivals. Bis in den Juni hinein blüht hier in New York ein wahres Meer an verschiedenfarbigen Pfingstrosen.

Kulinarisch und militärisch

Ein weiteres Festival in New York im Frühling ist das „Ninth Avenue International Food Festival“ in Midtown, Manhattan. Hier können die Besucher Spezialitäten aus den Heimatländern der Einwohner kosten. Zu den Festivals in New York gehört auch die Fleet Week, bei der die Besucher in militärische Demonstrationen erleben und die Schiffe der Marine besichtigen können.

Festivals in New York – Sommer

Kultur von Fringe bis Shakespeare

Kultur wird im Sommer bei den Festivals in New York großgeschrieben. Der Verkehr wird am zweiten Dienstag im Juni von Teilen der 5th Avenue ausgesperrt. Dann bieten neun der bekanntesten Museen freien Eintritt. Auf der Straße wird ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten. Auf 20 Bühnen in Lower Manhattan präsentieren 200 internationale Gruppen im Rahmen des „New York International Fringe Festival“ die Vielfalt der darstellenden Künste im Rahmen der Festivals in New York. Fringe gilt als größtes nordamerikanisches Multi-Art-Festival. Seit über 50 Jahren verwandelt sich der Central Park im Spätsommer beim Theaterfestival „Shakespeare in the Park“ in eine gigantische Bühne. Dann zeigt das Public Theater von New York Shakespeare-Aufführungen in der freien Natur. Weit mehr als  90 Teams treten beim „Hong Kong Dragon Boat Festival“ im August auf dem Meadow Lake in traditionellen Drachenbooten gegeneinander an. Dazu zeigen zahlreiche Künstler chinesische Handwerkskunst in New York.
Zu den beliebten Festivals in New York zählt auch die „Harlem Week“ Ende August. Die Besucher bekommen in Harlem einen Einblick in die Geschichte, Küche und Kultur der afroamerikanischen Kultur in der Metropole an der Ostküste.

Festivals in New York – Herbst

Rund um Film und Fernsehen

Der Programm-Schwerpunkt bei den Festivals in New York im Herbst liegt bei Comedy, Film und Fernsehen. Ende September und Anfang Oktober finden im Rahmen des „Underground Comedy Festival“ in der ganzen Stadt mehr als 300 Veranstaltungen statt. Die Elite der Comedians steht dann beim Comedy Festival im November auf der Bühne. Die Themen große Leinwand und Heimkino dürfen in der Reihe der Festivals in New York nicht fehlen. So findet von Mitte September bis Mitte Oktober das „New York Filmfestival“ im Lincoln Center statt. Gegründet wurde es 1963. Vier Tage lang dreht sich Anfang September in Venues beim „New York Television Festival“ alles ums Fernsehen.

Festivals in New York – Winter

Die Natur im Winter können die Besucher in den Gärten und Gewächshäusern von Wave Hill erleben. Installationen von Künstlern, die bis Mitte Januar ausgestellt sind, und verschiedene Rahmenveranstaltungen runden das Programm ab.

Ein Weihnachtswunderland darf bei den Festivals in New York nicht fehlen. So findet an den ersten drei Dezemberwochenenden in Little Italy zwischen Canal und Broome Street die „Sorrento Cheese Christmas“ statt. Dieser Name geht vermutlich auf die italienische Küche zurück, in der viel Käse verwendet wird. Die Bucht von Neapel, in der Sorrento liegt, gilt als Geburtsstätte der Pizza. Höhepunkte sind samstags die Paraden mit Umzugswagen, Blaskapellen und Tanzgruppen. Bei der letzten Parade ist auch Santa Claus mit von der Partie.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.