• statue im herzen von new york in der wall street Allgemein
  • ein sonniger tag im herrlichen bryant park in new york nahe 5 th avenue Allgemein
  • riesige wolkenkratzer in new york ragen in den himmel von manhattan in new york city Allgemein

New York City: die Stadt der Superlative

Seit 1624 ist New York City für zahlreiche Einwanderer aus aller Herren Länder das Tor in die Neue Welt. Und bis heute hat der „Big Apple“, wie die Metropole liebevoll genannt wird, nichts an Faszination eingebüßt – weder für die mehr als acht Millionen Einwohner noch für die rund 50 Millionen Besucher pro Jahr.

New York City liegt im gleichnamigen US-Bundesstaat mit der Hauptstadt Albany und erstreckt sich über eine Fläche von rund 782 Quadratkilometern. Die fünf Stadtbezirke heißen Manhattan, Brooklyn, Queens, Bronx und Staten Island. Die Stadt hat eine Küstenlinie von insgesamt 930 Kilometern und wird im Wesentlichen vom Atlantik, dem Hudson River und dem East River begrenzt.

Nachfahren weißer und schwarzer Einwanderer stellen einen Großteil der New Yorker Bevölkerung.  Zwei von fünf New Yorkern wurden nicht in den USA geboren. In der Stadt gibt es eine große asiatische Minderheit mit eigenen Stadtvierteln und die größte jüdische Gemeinde weltweit.

In der Metropolregion rund um New York City leben fast 19 Millionen Menschen. Das macht die Region zu einem der wichtigsten Wirtschaftsräume der USA. Die Wall Street ist einer der führenden Börsenplätze und Trendbarometer für die Volkswirtschaften der Welt. Rund 200 Museen und etwa 500 Galerien locken Kunstkenner in die Stadt am Hudson. Herausragend sind unter den etwa 150 Theatern vor allem die Häuser am Broadway. Damit gilt New York City als die wirtschaftliche und kulturelle Hauptstadt der westlichen Welt.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.