• alternatives oeffentliches verkehrsmittel in new york city Allgemein
  • guenstig durch new york city mit dem bus Allgemein

Öffentliche Verkehrsmittel in New York

Die beste und günstigste Möglichkeit, um New York zu erkunden, ist das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel. Während der Rushhour ist mit Taxis oder Mietwagen kaum ein Vorankommen in den Straßen von New York möglich. Die öffentlichen Verkehrsmittel werden in New York von der Metropolitan Transportation Authority, kurz MTA, betrieben. Das Netz umfasst  200 Buslinien und mehr als 1.000 Kilometer Gleisanlagen der Subway-Verbindungen. Das Versorgungsgebiet erstreckt sich über den Big Apple, Long Island sowie in die Staaten New York und Connecticut hinein. Die öffentlichen Verkehrsmittel in New York werden täglich von fast acht Millionen Menschen benutzt.

Öffentliche Verkehrsmittel in New York: die Subway und die Busse

Als eine der weltweit ersten U-Bahnen nahm die Subway in New York ihren Betrieb am 27. Oktober 1904 auf. Heute steuert sie fast 470 Bahnhöfe an. Innerhalb der Stadtgrenzen ist die Subway die schnellste Möglichkeit, sich in New York fortzubewegen. Die Züge fahren rund um die Uhr, tagsüber in einem Takt von maximal fünf Minuten.

Sightseeing in New York mit der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu verbinden, ist eine prima Idee. Die New Yorker Busse befördern täglich Tausende von Touristen. Dank der schachbrettartig angelegten Straßen sind die Fahrpläne für Busse sehr einfach zu lesen. Immer daran denken: Einstieg ist generell vorne, der Ausstieg ist hinten.

Öffentliche Verkehrsmittel in New York bequem bezahlen

Fragen Sie nach der MetroCard, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel in New York nutzen wollen. Die scheckkartengroßen Karten sind an den Subway Stationen, in MetroCard Bussen und bei Hunderten von Händlern erhältlich. Achten Sie darauf, dass bei Einzelfahrten das Umsteigen nur eingeschränkt möglich ist. Für Touristen, die öffentliche Verkehrsmittel in New York gut ausnutzen wollen, gibt es auch ein Tagesticket, das beliebig viele Fahrten ermöglicht.

Fahrräder: ein Geheimtipp für öffentliche Verkehrsmittel in New York

Die zahlreichen Parks machen New York zur grünsten Metropole der USA. Die Parks in allen Teilen der Stadt sind hervorragend durch Rad- und Fußwege erschlossen. Die New Yorker genießen die Natur gern mit dem Fahrrad. Wenn Sie als Besucher den Big Apple auf eigene Faust entdecken wollen, nutzen Sie an zentralen Orten der Stadt Ausleihstellen für Fahrräder.

Das Yellow Cab: ein Wahrzeichen der Stadt

Die Yellow Cabs gelten als die rollenden Wahrzeichen von New York. Die Fahrt mit einem der über 13.000 zugelassenen Taxis gehört unbedingt zum Besuchsprogramm. Aus Umweltschutzgründen wurden 2005 erste Hybrid-Taxis eingesetzt. Nissan setzte sich beim Wettbewerb “Taxi of Tomorrow” durch und liefert ab 2013 insgesamt 26.000 Yellow Cabs der neuesten Generation. Neben den üblichen Tarifen müssen die Kunden bei einer Fahrt auch eventuelle Mautgebühren bezahlen.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.