• die lower east side in new york Stadtteile
  • ein cafehaus nach dem anderen in der lower eastside in nyc Stadtteile
  • hiiper laden in new york city in der lower east side Stadtteile

Lower East Side New York: Das Viertel, das nie schläft

Die New Yorker sagen, dass die Lower East Side niemals schläft. Mit der Lower East Side wird das Viertel zwischen der Canal Street und der 14th Street östlich der Third Avenue und Bowery bezeichnet.Hier lag einst der jüdische Bezirk von New York. Auch der jüdische Schriftsteller Isaac Singer hat die Lower East Side als lebendiges Viertel beschrieben. Hier spielen viele seiner Erzählungen.

Um 1900 war die Lower East Side das am dichtesten bevölkerte Stadtteil der Welt. Mit der Zeit wurde das Viertel immer multikultureller und doch kann man seine jüdische Vergangenheit bis heute spüren. Noch immer leben hier viele Einwanderer jüdischer Herkunft. Auch an den Läden stehen immer noch hebräische Schriftzeichen. Als weitere große Volksgruppen haben sich hier Spanier und Südamerikaner niedergelassen. Man sieht es an spanischen den Geschäften und einigen spanischen Restaurants.

Der Häuserstil in der Lower East Side lässt auf eine jüdische Vergangenheit schließen. Im Viertel überragen die Tenements, typisch jüdische Wohnblöcke mit niedrigen Räumen und kleinen Fenstern. Die spärliche Architektur zeugt aber auch von der Armut, die einst in der Lower East Side herrschte. Heute ist der Bezirk ein Viertel der Gegensätze: In den Restaurants und Cafés gehen auch die reichen New Yorker ein und aus. In den kargen Plattenbauten leben viele Arbeitslose. Daher wurde anno dazumal die Lower East Side auch als der größte Slum südlich von Harlem bezeichnet. Unter Künstlern ist der Bezirk östlich der Bowery noch ein echter Geheimtipp. Es gibt zahlreiche Galerien, die Kunstobjekte ausstellen und verkaufen.

lower east side manhattan usa nyc
Um 1900 war die Lower East Side das am dichtesten bevölkerte Stadtteil der Welt. Mit der Zeit wurde das Viertel immer multikultureller und doch kann man seine jüdische Vergangenheit bis heute spüren. Noch immer leben hier viele Einwanderer jüdischer Herkunft. Auch an den Läden stehen immer noch hebräische Schriftzeichen. Als weitere große Volksgruppen haben sich hier Spanier und Südamerikaner niedergelassen.
Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.