• immobilien in new york city in den aussenbezirken kaufen Wohnen & Einrichten
  • in queens in new york billige wohnungen finden Wohnen & Einrichten
  • in der bronx in immobilien in new york investieren Wohnen & Einrichten

New York einst und jetzt wo genau man heute Immobilien kaufen sollte

Eine Wohnung in New York zu kaufen, ist für große und kleine Investoren auch heute noch so lukrativ wie eh und je. Denn was einst als verruchtes Viertel galt, wird heute oft als New Yorks most fashionable neighborhood gehandelt. Man denke etwa an den heute berühmten Meatpacking District, oder auch das unter vielen Stars beliebte Greenwich Village – bis in die 1960er und 1970er Jahre hinein als minderwertiger Markt für Immobilien gehandelt, dürfen sich jene Käufer, die sich von der einstigen allgemeinen Meinung nicht beirren ließen, heute über ein Juwel am Weltmarkt erfreuen.

Lediglich die Boroughs haben sich geändert

Was sich in Manhattan mittlerweile recht schwierig gestaltet, nämlich eine Wohnung oder ein Apartment zu kaufen, ist dagegen in vielen Gegenden Brooklyns oder Queens noch ein realisierbarer Traum. Fasst man ein strategisch gut gelegenes Ziel ins Auge – denn von den meisten Vierteln Brooklyns aus (bspw. Williamsburg oder Prospect Park) gelangt man mit dem Subway ohne Übertreibung schneller nach Downtown, als etwa von den Morningside Heights oder der Upper West Side –, kann man sich über eine Immobilie mit einer weltweit einzigartigen Wertsteigerung erfreuen. Ausländer investierten im ersten Halbjahr 2015 um die 600 Mio. Dollar in Brooklyn und Queens, berichtet Real Capital Analytics, wobei sich ein Gutteil des Kaufes von Wohnungen auf das Pacific Park Brooklyn-Projekt konzentrierte. Viele Immobilienmakler meinen: „Es ist einfach ausländische Investoren für Manhattan zu finden, doch schwieriger für Brooklyn oder Queens, dabei bieten diese Districts doch unglaubliche Potentiale.“

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.