• die neue fassade mit schriftzug des bank of america tower Bauwerk
  • die fassade des bank of america tower ragt stolz in den himmel von manhatten Bauwerk
  • die neue fassade des bank of america tower Bauwerk

Bank of America: ausgezeichneter Wolkenkratzer in Manhatten

Nach dem 11. September 2001 veränderte sich der Blick auf die New Yorker Skyline. Das WTC war für immer verschwunden. Damals dachten die New Yorker nicht im Traum daran, dass einmal neue Wolkenkratzer das Stadtbild prägen würden. Zwar konnte bis heute nie ein Gebäude dem WTC das Wasser reichen, aber der Turm der Bank of America hat die New Yorker Skyline doch verändert. Die Gebäudespitze der Bank of America strahlt hoch in den Himmel von Manhattan hinauf und erleuchtet das Viertel rund um den Bryant Park, der Heimat der Bank of America.

So wie auch viele andere New Yorker Bauwerke, ist auch die Bank of America ein Gebäude der Superlative. Alleine die Baukosten lagen bei sage und schreibe 1.000.000.000 US-Dollar. Schon kurz nach der Eröffnung 2009 sorgte das Gebäude der Bank of America für internationales Aufsehen und erreichte den 7. Platz des Emporis Skycraper Award 2009.

Mit gemessenen 365,76 Metern ist die Bank of America das vierthöchste Gebäude der Vereinigten Staaten von Amerika. Drei Rolltreppen und 52 Aufzüge führen Besucher durch 58 oberirdische Etagen. Gebaut wurde die Bank of America im Stil des Dekonstruktivismus in Verbundbauweise. Die Vorhängefassaden wurden überwiegend aus Glas gefertigt. Dadurch spiegelt sich das Gebäude, je nach Licht- und Sonneneinfall, in faszinierenden Farbtönen.

Touristen finden die Bank of America an der 1101 6th Avenue West 42nd Street zwischen dem Broadway und der 6th Avenue. Die öffentlichen Räume sind für den Publikumsverkehr zugänglich. Im Gebäude selbst sind überwiegend gewerbliche Büroflächen zu finden.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.

Bank of America Tower

  • 113 West 42nd Street
  • New York, NY 10018