• extension of the highline park in new york city Park & Garten
  • begrünung der highline in new york Park & Garten
  • sitzgelegenheit auf der highline im meatpackingdistrict in new york Park & Garten

Grünes Band durch Manhattan: die High Line

Das grüne Band der High Line erstreckt sich von der Kreuzung West 17th Street und 10th Avenue etwas über zwei Kilometer bis zur West 30th Street im Westen von Manhattan. Die Distrikte Hell´s Kitchen/Clinton, West Chelsea und der Meatpacking District werden von der High Line durchquert. Damit berührt das grüne Band drei der aufregendsten und dynamischsten Bezirke von Manhattan. Die High Line selber ist mit Blumen- und Kräuterbeeten, Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Auf Rasenflächen baden die New Yorker in der Sonne. Zahlreiche Sitzgelegenheiten bieten Platz zum Ausruhen und fantastische Blicke auf die Umgebung. Für das leibliche Wohl sorgen auf der High Line jährlich wechselnde Anbieter. Diese werden vom Verein „Friends of the High Line“ nach strengen Qualitätsvorschriften ausgesucht. Organische Ernährung, biologische Produkte und umweltfreundliche Herstellungsverfahren sind einige Kriterien für die Auswahl der Gastronomen.

1934 fuhr der erste Güterzug über die gut neun Meterhohen Gleise, 1980 transportierte der letzte Güterzug drei Waggons mit gefrorenen Truthähnen auf der Strecke. Lange war es still um die Strecke. Erst 1999 wurde der Verein „Friends of the High Line“ gegründet mit dem Ziel, die Hochgleise als historische Bauten zu erhalten und eine grüne Oase daraus zu schaffen. Nach langen Diskussionen mit der Stadt New York wurde das Ziel 2002 erreicht: Die alten Gleisanlagen, heute durch die großzügige Stiftung der CSX Transportation Inc. im Besitz der Stadt New York, wurden von Freiwilligen und Anwohnern zu einer der außergewöhnlichsten Grünanlagen von New York City umgestaltet. Der erste Abschnitt der grünen Lunge High Line wurde im Juni 2009 der Öffentlichkeit übergeben, der zweite folgte genau zwei Jahre später

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.