• der broadway in new york ist jedem bekannt ein highlight in manhattan Strasse & Platz

Die goldenen Zeiten am New Yorker Broadway sind vorbei

Der Broadway hat eine Länge von 25 Kilometern und erstreckt sich diagonal durch Manhattan. Obwohl der gesamte Broadway etwas zu bieten hat, besuchen Touristen nur das Stück zwischen der 41. und 53. Straße. Dass der Broadway hier so viele Besucher zählt, liegt sicherlich am Times Square, der die Straße hier kreuzt. Doch ist die glanzvolle Zeit der New Yorker Prachtstraße längst vergangen. In den 1920er und 1930er Jahren lagen am Broadway mehr als 80 Theater. Berühmte Häuser, wie das Liberty oder das Harris, erlangten Weltruhm. Vom alten Glanz am „Great White Way“, wie der  Broadway nach Einzug des elektrischen Lichtes genannt wurde, ist nichts mehr geblieben. Selbst bekannte Musical-Produktionen feiern Erfolge in anderen Städten. Trotzdem gehört zu einem Aufenthalt in New York auch ein Theaterbesuch am Broadway.

Doch ist der Broadway mehr als Theater. Zahlreiche Gebäude schmücken den Boulevard, gleich am Anfang des Broadways im Financial District liegt das Cunard Building mit seinem berühmten Fresken und der unverkennbaren Kuppel. Sehenswert ist gegenüber auch das Haus Nummer 26. Es hat einen 160 Meter hohen Turm und wirkt wie ein Pendant zum Cunard Building. Das wuchtigste Gebäude New Yorks liegt am Broadway Nummer 120. Es nimmt einen ganzen Block ein und wird von den New Yorkern liebevoll als „Monster“ betitelt. Zu den weiteren Highlights gehören Sankt Pauls Chapel zwischen der Fulton und der Vesey Street, das Gebäude der Evening Post an der Ecke Church Street und das Woolworth Building, Hausnummer 233. Darüber hinaus findet man entlang der Prachtstraße einige Restaurants und sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. An der Ecke 34th Street auch Macy´s, eines der größten Kaufhäuser der Welt.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.