• new york in 48 stunden ist machbar Tour & Ausflug
  • schnell zum momastore einkaufen bei einem kurztrip nach new york Tour & Ausflug
  • zeit sparen - mit dem fahrrad durch nyc Tour & Ausflug

Kurztrip – New York in 48 Stunden erkunden

In Zeiten von Billigfliegern und Kurztripangeboten lohnt sich ein kurzer Abstecher über den großen Teich nach New York. Doch was soll man sich anschauen, wenn man New York in nur 48 Stunden erkunden will? Die Stadt hat eine Menge zu bieten. Daher sollte man bei einer New York in 48 Stunden-Reise schon vorab klären, welche Orte man unbedingt besuchen will. Wichtig ist zunächst, dass man sich schon am Flughafen einen U-Bahn-Plan und ein U-Bahn- oder Busticket besorgt. Alternativ kann man auch ein Taxi (Yellow Cab) nehmen, um New York in 48 Stunden zu entdecken.

Frühaufsteher sollten mit ihrem Vorhaben „New York in 48 Stunden“ am alten leider geschlossenen  Fulton Fish Market beginnen. Hier kann man jedoch die Morgenfänge bewundern und hat gleichzeitig einen wunderbaren Blick auf den Sonnenaufgang über der Brooklyn Bridge. Ab 10 Uhr lohnt sich ein Besuch der Wall Street. Hier kann man die New Yorker Stock Exchange besichtigen und gleich hinüber zu Battery Park spazieren. Durch den Park gelangt man an die Südspitze Manhattans. Von hier starten die Fähren zur Freiheitsstatue. Ein Besuch der Freiheitsstatue ist ein Muss beim New York in 48 Stunden-Trip. Für den Abend sollte man einen Musical-Besuch einplanen. Tickets erhalten Sie in den Vorverkaufsstellen oder direkt an der Abendkasse.

Den nächsten Tag des Trips durch New York in 48 Stunden startet man am besten mit einem ausgiebigen Brunch im New Yorker Hotel Waldorf Astoria. Ein wesentlich preiswerteres, aber mindestens genauso leckeres Frühstück gibt es in den Restaurants an der Upper West Side. Zu New York in 48 Stunden gehört auch ein Besuch des Empire State Building. Von hier hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Natürlich darf bei New York in 48 Stunden auch eine Shoppingtour entlang der Fifth Avenue nicht fehlen. Und was wäre New York in 48 Stunden ohne einen Bummel durch Chinatown? Hier warten viele asiatische Läden und die besten China-Restaurants der Stadt. Hier ist der ideale Ort für ein Diner bei der 48 Stunden-Tour durch New York. Nach einem ausgiebigen Essen sollte Sie hinüber nach Brooklyn fahren. Nehmen Sie von Manhattan die U-Bahn bis zur Clark Street und bummeln Sie durch Brooklyn Heights bis Brooklyn Park herüber. Von hier haben Sie den schönsten Blick auf New York Manhattan. Sie sind immer noch nicht müde und wollen in Ihren 48 Stunden New York noch etwas erleben? Dann sollten Sie sich in das Nachtleben im East Village stürzen. Hier liegen die angesagten Bars und Kneipen von New York.

Der letzte Morgen Ihrer New York in 48 Stunden-Reise gehört in dem Central Park. Die Tavernen und Cafés im Park bieten ein ausgezeichnetes Frühstück. Nutzen Sie den Vormittag für Museumsbesuche. Ihr Trip durch New York in 48 Stunden neigt sich nun langsam dem Ende zu. Wenn Sie Ihre Reise am Kennedy Airport beenden, können Sie vorher noch einen Abstecher nach Coney Island  oder an die Jamaica Bay machen. Lassen Sie Ihr Gepäck einfach am Flughafen und nehmen Sie ein Taxi.

schnell zur brooklyn bridge
eine pause machen im bryant park
Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.