• bei einem kurzurlaub in new york sollte man zum broadway Tour & Ausflug

Kurzurlaub in New York: Nicht nur zu Weihnachten schön

Wer sich für den Weihnachtseinkauf einmal etwas ganz Besonderes gönnen will, der sollte einen Kurzurlaub in New York in Erwägung ziehen. Zur Weihnachtszeit ist New York ein echtes Highlight. Auch wer zwischendurch mal Lust auf eine ausgedehnte Shoppingtour vor einer der berühmtesten Skylines der Welt hat oder einfach nur ein paar Tage etwas Besonderes erleben will, trifft mit einem Kurzurlaub in New York die richtige Wahl. Die  Organisation ist heute kein Problem mehr: Längst bieten nahezu alle großen Reiseveranstalter Kurztrips an, die zwischen 48 Stunden und 7 Tagen dauern.

Wer einen Besuch in der Ostküstenmetropole mit den Weihnachtseinkäufen verbinden will, für den ist als Termin für den Kurzurlaub der Dezember natürlich gesetzt. Ansonsten liegt die beste Reisezeit von April bis Juni und von September bis Oktober. Dann ist es in der Metropole weder zu heiß noch zu kalt, und die Wahrscheinlichkeit, von einem heftigen New Yorker Schneesturm überrascht zu werden, ist vergleichsweise gering.

Kurzurlauber in New York stehen allerdings vor einem Problem: Die Stadt bietet so viele Sehenswürdigkeiten, dass man sie unmöglich alle in wenigen Tagen besuchen kann. Bevor man in den Kurzurlaub nach New York startet, sollte man sich deshalb eine genaue Liste machen, was man unbedingt sehen möchte und diese Sehenswürdigkeiten dann gezielt aufsuchen. Die Freiheitsstatue sollte auf einer solchen Liste natürlich ebenso wenig fehlen wie die Brooklyn Bridge mit angrenzendem Brooklyn Bridge Park. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Sonnenaufgang über Manhattan. Und bei einem Kurzurlaub in New York sollte man schließlich jede Minute nutzen.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.