Jugendherbergen: Günstig übernachten in New York

New York gehört zu den teuersten Städten der Welt, und das gilt auch für die Unterkünfte in der Millionenmetropole. Wer nur ein schmales Budget hat oder einfach einmal etwas anderes als ein Hotel erleben will, für den bieten sich die Jugendherbergen in New York als gute und vor allem günstige Alternative an. Ein weiterer Vorteil der Jugendherbergen, die in den USA unter dem Namen „Youth Hostel“ vermarktet werden: Man kommt sehr schnell in Kontakt zu Reisenden aus aller Welt. Ähnlich wie in Europa, stehen auch die Jugendherbergen in New York allen Reisenden offen. Wer aber tatsächlich möglichst günstig übernachten möchte, der sollte sich beim Jugendherbergsverband einen internationalen Jugendherbergsausweis besorgen. Zwar ist dieser auch in den Youth Hostels New Yorks kein absolutes Muss, die günstigen Tarife gibt es aber nur mit diesem Ausweis.

Die klassischen Mehrbettzimmer sind nach wie vor die Klassiker in den Herbergen. Ähnlich wie in Europa, gibt es in den amerikanischen Youth Hostels mittlerweile „private rooms“, die man als Einzel- oder Doppelzimmer mieten kann. Auch Familienzimmer oder Zimmer mit eigenem Bad sind in den amerikanischen Jugendherbergen heute üblich. In New York gibt es eine Vielzahl von Jugendherbergen im gesamten Stadtgebiet, zum Beispiel in Brooklyn das NYLofthostel www.nylofthostel.com oder in Harlem das Jazz Hostel www.jazzhostels.com, aber natürlich auch in Downtown Manhattan.Hilfreich ist hierfür die Webseite www.hostels.com – eine Suchmaschine für Jugendherbergen. Die Preise variieren je nach Ausstattung und Reisezeit und liegen in der weiten Spanne zwischen 34 und 185 US-Dollar. Dafür bieten die Hostels, wie beispielsweise das Chelsea International Hostel in Manhattan – www.chelseahostel.com , das mit 200 Betten zu den größten unabhängigen Hostels der Stadt gehört, neben dem Bett auch kostenlose Stadtführungen, Pubausflüge oder Filmnächte an.

Print Friendly
Teilen am Facebook Email this page.